Komm in die Welt von Altena und kämpfe mit den anderen Streunern um dein Überleben !
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Ost West Winde
Sa Aug 19, 2017 3:38 pm von Djall

» Wolfsruf - Neu Eröffnung
Mi Jun 21, 2017 9:30 pm von Tamma

» Survivors [WaCa RPG]
Sa Jun 17, 2017 9:38 pm von Djall

» Wächter der Sterne
Sa Mai 06, 2017 1:59 pm von Nora

» Der SternenClan sinnt auf Rache // Annahme
Do Mai 04, 2017 9:03 pm von Djall

» Solstice - Fantasyrpg
Mo Mai 01, 2017 10:50 pm von Djall

» Maya ♀ | UF
Mo Mai 01, 2017 2:38 pm von Asheda

» Maya sucht!
Mo Mai 01, 2017 2:15 pm von Asheda

» Ich schenke eine Rose ..
So Apr 30, 2017 8:33 pm von Nora

Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 12 Benutzern am Fr Jun 16, 2017 10:32 pm
Die aktivsten Beitragsschreiber
Nora
 
Jumala
 
Nacht
 
Asheda
 
Djall
 
Neesa
 
Narttu
 
Duke
 
Nemesis
 
Tamma
 

Austausch | 
 

 Duke | Streuner | fertig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar

Charaktere
Name:
Alter & Geschlecht:
Zugehörigkeit & Rang:

» Anzahl der Beiträge : 1
» Punkte : 0
» Anmeldedatum : 27.04.17
» Alter : 17
» Ort : Hier
BeitragThema: Duke | Streuner | fertig   Do Apr 27, 2017 9:29 pm


Duke

"Am I still not good enough?"
Alter: 1 Jahr 8 Monate
Geschlecht: Rüde
Rasse: Dogge
Angehörigkeit: Streuner
Glaube: Keiner, da er noch nie von einem der Beiden gehört hat
Bei Inaktivität: verschwinden
Freicharakter: erster Freicharakter
Do you see me ?
Fellfarbe & -muster: Schwarz mit weißem Fleck auf der Brust
Augenfarbe: Eisblau
Größe & Statur: 90cm, schlank und doch muskulös
Fellstruktur & -länge: kurz, dicht und trotzdem weich

Duke ist ein großer Rüde von schlanker Statur. Seine Beine sind sehr lang und enden in großen, mächtigen Pfoten. Die dazu gehörigen Krallen sind mittlerweile schon recht abgelaufen und nicht mehr so spitz wie sie es im Welpenalter mal waren. Sie haben eine schwarzgraue Farbe. Trotz seiner schlanken Statur zeigt sich über seinen Körper verteilt hier und da mal eine ausgeprägte Muskelpartie. Diese werden vom kurzen und doch sehr dichten Fell des Rüden besonders betont. Dukes Kopf ist mächtig,
groß und thront auf seinem kräftigen Hals. Seine eisblauen Augen sind von Freude erfüllt, wenn er auf andere Hunde trifft und lassen nicht mal annähernd erahnen welch eine Traurigkeit diese erfüllt, wenn er wieder alleine ist. Seine Nase ist, wie alles an ihm, pechschwarz. Die Ohren des Streuners sind groß und stehen aufrecht auf seinem Kopf. Leider hat Duke bereits als Welpe die Fähigkeit verloren diese großartig zu bewegen. Alles was er nun noch schafft, sind kleine Bewegungen und ein leichtes Zucken. Sein Körper wird beinahe vollständig von einem schwarzen Fell eingenommen, welches sich lediglich auf seiner Brust spaltet und Platz für einen einzelnen weißen Fleck macht. Sein Hals wird von einem dünnen Kettenhalsband geschmückt, welches er noch aus seiner Zeit als Haushund hat.

Who am I ?
Stärken:
+ Alleine Überleben
+ Essen finden
+ Schwimmen
Schwächen:
- Kämpfen
- seine Einsamkeit
- zu freundlich
Vorlieben:
+ Gesellschaft
+ warmes Wetter
+ Wasser
Abneigungen:
- Menschen
- aggressive Hunde
- Regen

Duke ist ein überaus fröhlicher Rüde. Er hat Spaß am Leben und weis ein gutes Spiel zu schätzen. Jedem einzelnen Hund dem er begegnet, begegnet er mit Freundlichkeit, was nicht immer eine gute Sache war.
Obwohl er noch recht Jung war, war er schon dem ein oder anderen feindseligen Hund begegnet der seine Freundlichkeit einfach schamlos ausnutzte, doch Duke war kein Hund der aus seinen Fehlern lernte. Er war weiterhin stehts Freundlich und versuchte in jeden einen Freund zu finden, bisher leider erfolglos. Die Hunde die ihm begegnen, denken meist, dass es einem so lebensfrohen Rüden wie Duke nichts ausmachen würde alleine zu sein, doch sie täuschten sich. Der Streuner hasste es alleine zu sein, wurde von der Einsamkeit förmlich aufgefressen und genau diese war auch der Grund für seinen positiven Glauben an jeden der seinen Weg kreuzte. Er kommt gut alleine zurecht, hat kein Problem damit etwas zum fressen zu finden, doch wollte er einfach nicht alleine sein. Was er nicht beherrschte war das finden einer trockenen Unterkunft und so wurde er bei jedem Regenschauer nass. An sich war Duke ein Hund der Wasser leibte, doch wenn er schlafen wollte oder in der eiskalten Nacht, konnte er Regen nicht ausstehen. Viele fragten ihn warum er sich keine Menschen suchte oder sich einem Rudel anschloss,
doch mochte er weder aggressive Hunde noch Menschen.

Long forgotten memories
Familie
Julie| Mutter | Haushund | unbekannt
unbekannt| Vater | Haushund | unbekannt
(Captain) Zappers| Bruder | Haushund | unbekannt
Bella| Schwester | Haushund | unbekannt

Vergangenheit
Duke wurde als Haushund geboren. Seine Mutter war eine Dogge mit dem Namen Julie, den seines Vaters hat er nie erfahren, doch da er eine reinrassige Dogge ist, wusste er, dass dieser ebenfalls dieser Rasse entsprang. Der junge Rüde hatte nur zwei Geschwister. Sein Bruder Zappers war ein richtiger Draufgänger, hatte nur Blödsinn im Kopf und seine Schwester Bella war eine sehr ruhige, zurückhaltende Hündin. Duke war schon immer sehr lebensfroh und auch als er zu neuen Hausleuten kam war er stehts anhänglich. Eines Tages wurde er jedoch zu einem Mann gebracht, welcher ihn schlafenlegte und als er wieder aufwachte, da konnte er seine Ohren nicht mehr bewegen. Sie hingen nicht mehr herunter wie vorher sondern standen nun nach oben ab, gehalten durch etwas das aussah wie eine Rolle und einem klebenden Band. Es tat weh, seine Ohren schmerzten und er konnte nun viel schlechter mit anderen Hunden kommunizieren. Bis er ein Jahr alt war, lief er mit diesen komischen Rollen auf dem Kopf rum und als er diese endlich los wurde, standen seine Ohren noch immer nach oben und sollten dies auch für den Rest seines Lebens. Bald wurde aus seinem Stoffhalsband ein Kettenhalsband, seine Hausleute ließen ihn nicht mehr ins Haus und er musste in einer kleinen Holzhütte im Garten leben. Doch erst als sie anfingen nach ihm zu treten, floh Duke von seinem Zuhause.
Seitdem streunerte er durch die Gegend, war auf sich allein gestellt.
Schon bald überkam ihm die Einsamkeit und er fing an jeden der seinen Weg kreuzte als Freund zu sehen.

© Nora | LittleNora


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
avatar

Charaktere
Name:
Alter & Geschlecht:
Zugehörigkeit & Rang:

» Anzahl der Beiträge : 39
» Punkte : 0
» Anmeldedatum : 30.03.16
» Alter : 18
» Ort : Hinter dir. c:
BeitragThema: Re: Duke | Streuner | fertig   Fr Apr 28, 2017 6:54 pm




xX Angenommen ! Xx
Schöner Steckbrief !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Duke | Streuner | fertig
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» man will mich fertig machen...
» Keinen Ausweg mehr..
» Milla jovovich (ich noch nicht fertig )
» Drachenreiter Rpg
» Naomi Sasuno [Fertig]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Altena :: Rollenspiel Planung :: Charaktere :: Streuner-
Gehe zu: